Homepage des Legofreaks Karl-Heinz

Nach oben

Tore ab 1954


Das erste bewegliche Tor für die Bausteine war ein Garagentor, welches in einem Rahmen gehalten wurde.

214-50.JPG (17974 Byte)

Es wurde vorrangig für die kleinen Modellautos verwendet.

Das Tor wurde aus CA in rot und in weiß hergestellt.

Der Rahmen war anfangs weiß und wurde später noch in grau hergestellt.

Für das Modell einer Shell-Tankstelle ( Set 325, 1966-1970 ) wurden spezielle transparente Tore hergestellt.

214-51.jpg (26368 Byte)

Dieses Tor soll es auch in durchgefärbten gelb geben. Wenn ich die Bilder aus U.K. habe, seht Ihr die hier ( Hi Ian ).

 

Die 1969 eingeführten kleinen Legoland Autos mußten natürlich auch eine Garage erhalten.

Jedoch erst 1971 wurde diese Garage dafür geschaffen.

Die Garage hatte zwei Tore. Jedes mit einem Federstahl zwischen einem festen Knopf und einem beweglichen Knopf..

214-52.jpg (18604 Byte)

Nachdem die Garage nur bis 1974 prodziert wurde, mußten die Kinder bis 1976 warten um eine neue Generaton von Toren zu bekommen.

Die Tore werden in einen Stein der Größe 1x1x2 eingeklipst, und haben einen Griff zum Öffnen.

214-31.jpg (16997 Byte)

Diese Tore gibt es in rot, gelb, blau, schwarz, weiß und in transparent.

In abgewandelter Form sind diese Tore in der Burgenserie bekannt.

Im Jahr 1981 ergänzte eine neue Generation von Lamellentoren das Angebot.

214-54.jpg (13440 Byte)

Diese Tore haben bis 1996 überlebt.